bunterleben

Ein Gilwell-Projekt für die Vielfalt.

Von kison
(c) Enten_Daniela Hartmann

(c) Enten_Daniela Hartmann

Es macht im BdP „keinen Unterschied, welcher Nationalität, Hautfarbe, Religion oder sozialer Herkunft“ seine Mitglieder sind. Das steht auf der ersten Seite unserer Pädagogischen Konzeption geschrieben. Blättert man weiter, ist zu lesen, dass wir die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in unserem Bund darin unterstützen wollen, eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, sich selbst zu finden. Dabei sollen insbesondere gegenseitiges Verständnis und Respekt, Freundschaft, „Bewusstsein für den eigenen Körper und für die eigene Sexualität“ und vieles mehr gefördert werden.
Nimmt man alles zusammen, heißt das: Wir im BdP wollen jeden Menschen so nehmen, wie er ist, und ihn in der Entwicklung einer eigenen Identität unterstützen, unabhängig von Unterschieden jeglicher Art. Wichtig ist dabei, dass wir jegliches Persönlichkeitsmerkmal nicht bloß tolerieren, sondern akzeptieren wollen; wir sagen: „Es ist gut, wie du bist“, und nicht: „Es ist egal“.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: