Was willst du mal werden?

Berufswünsche von Wölflingen aus dem Jahr 2000 und heute und was aus ihnen wurde.

Von Ulrike.
trombone65 (PhotoArt Laatzen) CC-BY-ND 2.0

trombone65 (PhotoArt Laatzen) CC-BY-ND 2.0

Seit Generationen wird Kindern und Jugendlichen immer wieder die Frage nach dem Berufswunsch gestellt. Jeder von uns hat sie schon mal gehört und vermutlich mehr oder weniger überzeugt beantwortet. So auch die Wölflinge der Stämme Voortrekker, Wikinger und Weiße Rose im Jahr 2000. Unterscheiden sich diese Wünsche von denen der Wölflinge 2014? Und was ist heute aus den Wölflingen von damals geworden? Diesen Fragen will ich nachspüren. Die Wölflinge der Meuten vom Stamm Voortrekker und Wikinger haben mir ihre Zukunftswünsche verraten, die Wünsche aus dem Jahr 2000 konnte ich im Laru „1025 Gesichter“ entnehmen und drei dieser Wölflinge von damals habe ich gefragt: „Was bist du geworden?“

2000

Erinnern wir uns kurz an das Jahr 2000. Das ein Jahr zuvor gestartete „Wer wird Millionär?“ war eine der beliebtesten Fernsehsendungen und im deutschen Fernsehen laufen 11 Talkshows. In Hannover fand die Expo statt und die rot-grüne Bundesregierung einigte sich auf einen Atomausstieg. In Portland, USA wurde der erste Geocaching Behälter versteckt.
In Achim, Braunschweig und Wolfsburg träumten Wölflinge davon:

Stamm Wikinger, Achim:
Alexander, 9 Jahre, weiß es noch nicht
David, 10 Jahre, Architekt
Björn, 9 Jahre, weiß es noch nicht
Timo, 10 Jahre, Bundeswehrmann
Juliane, 9 Jahre, weiß es noch nicht
Felix, 9 Jahre, Sportreporter
Patrick, 10 Jahre, weiß ich noch nicht
Madeline, 10 Jahre, weiß es noch nicht
Cüneyt, 10 Jahre, Pilot
Gunnar, 10 Jahre, Pilot
Nina, 9 Jahre, Meeresbiologin
Mareike, 10 Jahre, Maskenbildnerin oder Friseurin
Rebecca, 9 Jahre, Apothekerin
Lennart, 9 Jahre, Techniker
Sebastian, 10 Jahre, Computerfachmann
Julian, 11 Jahre, Anwalt
Ben, 10 Jahre, Architekt

Stamm Voortrekker, Braunschweig:
Sophie, 11 Jahre, möchte im Hannover Zoo arbeiten
Sandra, 6 Jahre, Polizistin
Aurelio, 11 Jahre, Feuerwehrmann
Nilpferd, 10 Jahre, Feuerwehrmann
Jonas, 10 Jahre, Fußballer
Denis, 11 Jahre, Basketballer
Johanna, 11 Jahre, möchte im Hannover Zoo arbeiten
Julia, 11 Jahre, Ärztin
Jana, 10 Jahre, Meutenführerin oder Bäuerin
Marlen, 11 Jahre, Zoowärterin
Philip, 11 Jahre, König

Stamm Weiße Rose, Wolfsburg:
Robin, 7 Jahre, Autoverkäufer
Mike, 8 Jahre, Rollerverkäufer
Hendrik, 9 Jahre, VW Chef
Niko, 10 Jahre, Komiker
Laura, 9 Jahre, irgendwas mit Sport
Carolin, 10 Jahre, Schauspielerin/Polizistin, Turnerin
Julian, 10 Jahre, Fußballer
Johannes, 9 Jahre, Gärtner

14 Jahre vergehen…

Die Welt hat sich verändert. Globalisierung und Klimawandel werden Schlagwörter, die die Welt bewegen. Am 11. September 2001 wird die Welt von Terroranschlägen in Atem gehalten. Handys erreichen die Massen und der erste iPod kommt auf den Markt. Ein Jahr später verabschieden wir uns von der D-Mark, der Euro wird eingeführt. In Büchern und Filmen kommt es zu einem Fantasy Aufschwung, angeführt von Harry Potter. Computer und das Internet gehören zum alltäglichen Leben. Digitalkameras verdrängen die analoge Fotografie und Wikipedia die klassischen Lexika. Das erste Smartphone kommt auf den Markt. Youtube, facebook und twitter haben über 1 Milliarde Nutzer. Erneuerbare Energien sind in Europa immer weiter verbreitet und in Deutschland wird nach der Katastrophe von Fukushima zum zweiten Mal der Atomausstieg beschlossen.
In diesen Jahren werden die heutigen Wölflinge aus Braunschweig und Achim geboren. Eine Welt ohne Wer wird Millionär? und ohne Handys kennen sie nicht. Wie sehen ihre Berufswünsche aus? Sind sie geprägt durch die Zeit, in der sie aufgewachsen sind?

mwboeckmann CC-BY-NC-ND 2.0

mwboeckmann CC-BY-NC-ND 2.0

Stamm Wikinger, Achim:
Lene, 8 Jahre, Pfadfinder
Greta, 8 Jahre, Reitlehrerin
Liese, 10 Jahre, Gymnasiallehrerin
Sarah, 10 Jahre, Gymnasiallehrerin
Paula, 9 Jahre, Lehrerin
Jaro, 8 Jahre, Polizist
Götz, 9 Jahre, Melchers Mitarbeiter
Keke, 8 Jahre, Fußballstar
Paul, 9 Jahre, Fußballstar
Kolja, 8 Jahre, Fußballstar
Celia, 10 Jahre, Polizistin
Wiebke, 10 Jahre, Reitlehrerin
Nina, 7 Jahre, Eltern
Emma, 10 Jahre, Tierärztin
Petje, 10 Jahre, Ärztin/Meutenführerin
Maja, 9 Jahre, Meutenführerin/Lehrerin
Leon, 10 Jahre, Fußballprofi
Henrik, 10 Jahre, Legoingenieur

Stamm Voortrekker, Braunschweig:
Beni, 10 Jahre, übernimmt die Nierenpraxis vom Vater
Lucy, Physikerin
Samuel, 8 Jahre, Fußballer
Berenike, 9 Jahre, will später etwas mit Tieren zu tun haben
Hannes, Landwirt
Aaron, 11 Jahre, Arzt
Mara, 8 Jahre, will mit Tieren arbeiten
Laura, 11 Jahre, Richterin
Ole, 10 Jahre, weiß nicht, was er mal werden will

Zukunftsträume – Variationen wiederkehrender Wünsche

Zumindest die Wölflinge in Achim und Braunschweig haben noch sehr ähnliche Zukunftsträume wie die Wölflinge im Jahr 2000. Auch heute noch erscheinen Tätigkeiten wie Ärztin oder Polizist als Traumberufe. Diese Träume entstehen aus den Erlebniswelten, die auch beim Spielen interessant sind. Dabei sehen sich die Kinder meist als eine Art Held, eine Person, die anderen hilft, wie z. B. die Polizistin oder der Arzt. Gleichzeitig wählen Kinder Berufe, die ihnen aus dem Alltag vertraut sind, wie den Job des Vaters oder der Mutter. Aber auch Meutenführer*innen scheinen immer wieder ein Vorbild zu sein.

Was wird aus diesen Wünschen? Bleiben sie Wunsch oder werden sie Wirklichkeit?

Zumindest zwei habe ich wiedererkannt und gefragt. Im Jahr 2000 wünschte sich Carolin im Alter von zehn Jahren, Turnerin zu werden. Heute, 14 Jahre später, hat Caro das Kunstturnen nicht aufgeben. Auch heute noch ist sie jede Woche in der Turnhalle anzutreffen. Aber beruflich hat sich Caro für einen Traumberuf vieler Wölflinge entschieden: Sie hat gerade ihr Medizinstudium abgeschlossen und wird demnächst als Ärztin arbeiten.
„Ich möchte Feuerwehrmann werden.“ Das war eine klare Sache für Nilpferd im Jahr 2000. Heute grüßt er anlässlich seines Geburtstages auf facebook von der Feuerwehrwache 2 Krefeld. Um Einsatzleiter bei der Feuerwehr zu werden, muss man studiert haben. Und genau das hat Nilpferd getan: als Rettungsingenieur ist er jetzt mittendrin, seinen Traum von damals Wirklichkeit werden zu lassen.
Was wohl aus den heutigen Wölflingen wird?

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: