Der Ball ist rund und das Spiel dauert 24 Minuten

Was ist und wie geht eigentlich Raffball?

Von Henne

Aus der Not heraus entstand 1992 ein Spiel, das heute viele Stämme bewegt, bei uns im LV aber leider nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Ein Spiel für die, die Sport mögen und ein Spiel für die Sportmuffel. Ein Spiel, das so einiges kann, das aber auch ohne große Übung schon viel Spaß macht. Raffball. Das klingt erstmal nach nichts, ist aber eine Mischung aus Handball, Rugby und Fußball mit viel Körpereinsatz.

Nicht genug Platz für alle Frust im Fußballverein…

Nicht lange um den heißen Brei geredet, denn die junge Geschichte beginnt Anfang der 1990er Jahre, als der örtliche Fußballverein des Kreises Neumarkt in der Oberpfalz nicht genug Platz für alle Fußball-Begeisterten des Ortes hatte. So wird also fleißig auf den Bolzplätzen gespielt. Gemeinsam mit allen Sportlichen und Unsportlichen. Doch eins ist schnell anders als in den Stadien dieser Welt: Wer seinem Frust am Gegner freien Lauf lässt, dem wird nicht die Rote Karte gezeigt, zu dem wird aufgeschaut. Das klingt nach Mord und Totschlag auf dem Spielfeld, doch ganz ohne Regeln ging es nur die ersten Jahre zu.

Wer spielt mit womit, wohin und wie?

Die Grundregeln sind schnell erklärt: Der Ball darf mit Hand, Fuß, Kopf und Körper gespielt werden. Wie schon erwähnt wird auf ein Tor gespielt, welches, wie im Handball, von einem Kreis umgeben wird. Dessen Fläche darf nur von dem mannschaftslosen Torwart betreten werden. Das Spielfeld ist 9 Meter breit und wird in drei Teile aufgeteilt. Es gibt zwei Mannschaftsbereiche, in die sich die jeweilige Mannschaft bei einem Tor zurückzieht. Der dritte Bereich ist ein Mittelfeld, in das der Ball nach einem Tor, einem gesicherten Ball und Tor-Aus vom Torwart abgestoßen wird.
Bei Seiten-Aus wird der Ball eingerollt. Ein wichtiger Bestandteil ist noch der Freekick, der ausgeführt wird, wenn ein schweres Foul begangen wird oder der ballführende Spieler unerlaubterweise den Kreis vor dem Tor betritt. Fouls sind: Beinstellen, Stoßen mit Ellbogen und Knien, Rempeln und Schubsen ohne Abwehrsituation, Schubsen oder Stoßen des Balltragenden, Schlagen, Treten oder derartige Versuche, Festhalten eines freistehenden Spielers außerhalb der Angriffssituation, Griffe an Hals oder Kopf und Brustgriffe bei Frauen. Außerdem dürfen nur Spieler getackelt (robust berührt) werden, die entweder den Ball haben oder ersichtlich den Ballführenden angreifen. Falls es nun im Spielverlauf dazu kommt, dass ein Spieler den Ball unter sich begräbt oder mehrere Spieler 10 Sekunden den Ball halten, wird ein Sauhaufen gepfiffen. Der „Sauhaufen“ wird aufgelöst und zwei Spieler aus jeder Mannschaft treffen sich zum Sprungball. Das Spiel dauert 2 mal 12 Minuten und wird von einem Schiedsrichter überwacht, der von dem Torwart unterstützt werden kann. Wenn nun noch der passende Ball (entweder ein Basketball oder ein Netball) zur Hand ist, kann das Spiel eigentlich losgehen.

Ist das nicht wie Bull-Dog mit Ball?

Auch wenn es sich nach Bull-Dog mit Ball anhört, gehört doch ein wenig Verstand zu dem Spiel. Ein gutes Team besteht sowohl aus schnellen, flinken Spielern, als auch aus etwas behäbigeren, starken Spielern und Allen dazwischen. Wenn verschiedene Altersgruppen gegeneinander spielen oder die Angst vor den Gegnern auf beiden Seiten sehr groß ist, darf man kurzerhand das Gesetz des Stärkeren aufheben und entscheiden, dass nur gleichstarke Spieler einander angreifen dürfen bzw. die Kleinen die Größeren bzw. Stärkeren. Außerdem ist Raffball ein taktisches und variantenreiches Spiel. Das flüssige Spiel und der volle Körpereinsatz müssen kombiniert werden (das ist in den meisten anderen Ballsportarten nicht möglich). Außerdem ergeben sich im Spiel auf Grund der verschiedenen Arten der Ballführung immer neue Kombinationsmöglichkeiten.

Doch wie gesagt, auch ohne die große Spieltiefe voll auszuschöpfen, ist Raffball ein einfaches Spiel für alle, bei dem ihr nicht viel braucht um gleich zu starten oder mit etwas Training nächstes Jahr bei der Meisterschaft teilzunehmen.

Mehr Informationen auf www.raffball.de

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: