Engagement und Selbstwirksamkeit

Was bewirken unser Engagement bei den Pfadfindern und die Möglichkeiten der Mitbestimmung politisch in uns? Ein kleiner Ausflug in die Psychologie

von Maike

Was bringt manche von uns dazu, meilenweit bis zur nächsten Anti-Nazi-Demo zu fahren? Im Internet gegen Atomkraft zu bloggen? Oder sich schon in einem Alter für eine politische Partei zu engagieren, in dem sie selbst noch gar nicht wählen dürfen? Schwierig zu sagen. In der Wissenschaft werden als Erklärung für diese Fragen häufig die äußeren Lebensumstände von Jugendlichen, wie Schulbildung oder sozialer Hintergrund, aber auch Merkmale wie Werteorientierung und politisches Interesse herangezogen. Doch das ist noch nicht alles: Auch Psychologen beschäftigen sich mit diesem Thema und finden interessante Antworten.

Das Vertrauen darauf, selbst etwas bewirken zu können

So hat man in unterschiedlichen psychologischen Untersuchungen festgestellt, dass eine bestimmte Meinung zu einem Thema, z.B. die Ablehnung von Atomkraft, oder das bloße Vorhaben, eine Anti-Atomkraft-Demo zu besuchen, nicht unbedingt dazu führen, dass man sich auch so verhält, also tatsächlich bei der nächsten Gelegenheit für den Atomausstieg demonstriert. Warum sich junge Menschen politisch engagieren, hängt aus psychologischer Sicht also nicht unbedingt von Meinungen oder Absichten ab, sondern auch von mehreren anderen Faktoren. Eigentlich merkwürdig, aber vorstellbar.

Eine wichtige Rolle kann zum Beispiel die wahrgenommene „politische Selbstwirksamkeit“ spielen. Damit ist ein Phänomen gemeint, das einige vielleicht aus politischen Diskussionen kennen: Wenn jemand sagt „Ich gehe nicht zu Demos, das bringt doch sowieso nichts“ zeigt das eine ziemlich frustrierte und nicht besonders selbstwirksame Einstellung. Es geht bei der politischen Selbstwirksamkeit also darum, wie sehr man glaubt, dass das eigene Denken und Handeln Einfluss auf „die Politik“ hat. Das betrifft dann natürlich auch die eigenen Lebensumstände, die durch politische Entscheidungen beeinflusst werden. Dabei geht es um eine sehr persönliche Zuschreibung – also nicht darum, ob eine beliebige Person, sondern ob man selbst Einfluss hat. Tatsächlich konnte in einer aktuellen Studie ein Zusammenhang zwischen der eigenen Selbstwirksamkeit und dem politischen Engagement bzw. der Bereitschaft, sich politisch zu engagieren, festgestellt werden.

Selbstwirksamkeit im BdP

Was hat das mit den Pfadfindern zu tun? So einiges, glaube ich. Zunächst, weil wir ein Jugendverband sind. Es gilt als gesichert, dass die politische Sozialisation eines Menschen, das heißt die erste Beschäftigung mit dem politischen Geschehen, das Bilden einer (ersten) politischen Meinung und das Wahrnehmen politischer Rechte und Pflichten, im besten Pfadfinderalter stattfindet. Noch entscheidender ist jedoch: Bei den Pfadfindern haben unsere Mitglieder an vielen unterschiedlichen Stellen Möglichkeiten zur Mitbestimmung. Sie können mit trotzigem Protest verhindern, dass sie andauernd nur Fussball in der Sippenstunde spielen, mit konstruktiver Kritik das nächste Stammeslager verbessern und nicht zuletzt an Wahlen wichtiger Funktionstäger, z.B. des Stammesführers oder Landesvorstands teilnehmen. Wölflinge, Sipplinge und R/Rs bekommen so ein Gefühl dafür, dass es etwas bewirkt, wenn man sich äußert oder wählen geht und machen durch ihr Engagement positive Erfahrungen. Psychologisch gesagt, können sie ihre politische Selbstwirksamkeit erfahren, jedenfalls innerhalb des BdP. Von da aus in die große Politik ist es doch nur noch ein Katzensprung, oder?

Eine große US-amerikanische Studie zeigt jedenfalls, dass sich soziales Engagement positiv auf viele Lebensbereiche von Jugendlichen auswirkt – unter anderem auf Ihr Selbstwirksamkeitsempfinden.

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Thorsten

     /  18. März 2012

    Das ist ja mal eine Sichtweise! Schön.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: