Almke zwanzigelf

Im nächsten Jahr ist es wieder so weit: Der LV trifft sich wie alle vier Jahre zum Landespfingstlager. Gibt es jetzt schon etwas, dass man wissen sollte? laru war auf dem ersten Vorbereitungstreffen und hat ein paar Infos zusammengestellt.

von Chrise

Zeit und Ort

Das LaPfila findet vom 10. bis zum 13. Juni 2011 auf dem Jugendzeltplatz Almke bei Wolfsburg statt. Der Platz, den die Meisten noch vom Bundeslager 2005 kennen, bietet den großen Vorteil, gut für die Bedürfnisse eines großen Lagers erschlossen zu sein. WCs sind in großer Zahl vorhanden, zudem gibt es überall auf dem Platz bereits Wasseranschlüsse. Außerdem profitieren wir von den Hinterlassenschaften des VCP-Bundeslagers: Über 1000 Stangen warten in Almke bereits auf uns, und auch in Verpflegungsfragen übernehmen wir viele gute Kontakte.

Keine Frage, der Platz wird wesentlich kleiner sein, als das Areal, das uns in Ehra-Lessien zur Verfügung stand. Dies soll aber kein Nachteil sein: Es wird zwar alles etwas dichter und enger zusammen, was eine gut vorbereitete Platzeinteilung voraussetzt, dafür wird es aber keine weiten Wege geben. Nach der momentanen Planung soll die Programmfläche mit Bühne auch ganz zentral liegen, die Stämme werden sich rings rum aufbauen, genauso zentral soll die Verpflegungsinsel liegen, wo die Lebensmittel abgeholt werden können. Sanitäre Anlagen sind an mehreren Stellen vorhanden, so dass es auch hier niemand besonders weit haben wird.

Wer?

Das Lager richtet sich an alle drei Stufen, d.h. es wird explizit Programmangebote vom Wölfling bis zum Ranger und Rover geben. Eingeladen wurden übrigens auch die Stämme vom Landesverband Bremen.

Wie läuft die Vorbereitung?

Die dreiköpfige Lagerleitung (Wiebke, Stamm Wikinger | Sonja, Stamm Helmburgis | Timo, Stamm Großer Jäger) arbeitet schon seit Anfang 2010 an den Vorbereitungen für die Großveranstaltung. Inzwischen konnten auch alle Ressortleitungen besetzt werden: Eingerichtet wurden die Arbeitsbereiche Programm, Technik, Café, Verpflegung, Kommunikation, Sanitätsdienst und Finanzen. Fast alle Bereiche suchen übrigens noch Leute, die Lust haben, mitzuarbeiten.

Ein paar Fragen an Carolin Donath (Caro), Landesbeauftragte für die Pfadfinderstufe und Leiterin des Bereiches Programm auf dem LaPfila 2011

Das ganze Landespfingstlagerteam hat vor kurzem das erste Mal gemeinsam getroffen. Wie war es?

Leider waren im Programm nur ein paar Teammitglieder dabei, aber trotz der kleinen Runde war die Stimmung spitze, wir hatten viel Spaß bei der Arbeit!

Worauf kann man sich im Programm freuen? Gibt es etwas, worauf du jetzt schon hinweisen möchtest?

Beim Programm stehen Aktion und Spaß im Vordergrund. Es wird Angebote für die einzelnen Stufen (und zwar alle drei!) geben und auch Programmpunkte für alle gemeinsam. Wir wünschen uns, dass auch jeder Gruppenleiter an mindestens einer Aktion des R/R-Programms teilnehmen kann, nicht bloß die „freien“ R/Rs.

Gibt es schon ein Thema oder eine Spielgeschichte?

Ein Thema gibt es schon, das wird aber erst verraten, wenn das Logo und der Slogan dazu feststehen :).

Könnt ihr noch Leute brauchen, die mitmachen?

Ein paar Leute die Lust haben, sich kreativ mit ihren Ideen einzubringen, können wir schon noch gebrauchen!

In wie weit werden die Stämme in die Programmdurchführung eingebunden sein?

Wir werden auf jeden Fall Unterstützung durch Gruppenleiter und R/Rs aus den Stämmen brauchen, wenn Genaueres feststeht, wie viele Leute und wofür wir sie brauchen, melden wir uns nochmal direkt bei den Stammesführungen.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: